Die Strände

Wer Santa Teresa Gallura als Ferienort für seinen Sommerurlaub wählt, der weiß, dass man von dieser einmaligen geographischen Position aus ganz einfach an die schönsten Strände der Gallura und Nordsardiniens erreichen kann. Das große Gemeindegebiet von Santa Teresa, das im Westen bis Aglientu und im Osten bis Palau reicht, bietet eine große Auswahl an unglaublich schönen Stränden mit feinem Sand, Granitfelsen, majestätischen Buchten und unvergleichlichen Wasserfarben.

Hier einige der schönsten Strände von Santa Teresa Gallura:

Rena Bianca
Rena Bianca ist der Hausstrand von Santa Teresa und nur wenige Schritte vom historischen Zentrum entfernt über einen kurzen Spaziergang zu erreichen. Die Bucht wird eingerahmt von majestätischen Granitfelsen und hat einen hellen, feinen Sandstrand. Er eignet sich auch besonders gut für Kinder, weil er flach abfällt.

Rena di Ponente und Rena di Levante
Die Strände Rena di Ponente und Rena di Levante bilden den Sandstreifen, der die Halbinsel Capo Testa mit dem Festland verbindet. Die langen Sandstrände sind umgeben von bizarr geformten Granitfelsen und dank ihrer Lage gibt es hier immer ein windgeschütztes Plätzchen für Badefreunde.

Santa Reparata
Santa Reparata ist ein schneeweißer Sandstrand und liegt etwa 3 km von Santa Teresa entfernt. Er wird eingerahmt von imposanten Felsen und ist ein idealer Kinderstrand. Wegen seiner einzigartigen Unterwasserflora und Fauna beliebt bei Tauchern.

La Liccia
Diese Bucht, eingerahmt von dichtem Macchia-Buschwald, verbirgt einen nie überfüllten, fast einen Kilometer langen Strand mit weichem, weißem Sand, der harmonisch in das kristallklare Wasser übergeht. La Liccia liegt 5 km von Santa Teresa entfernt und ist besonders zum Baden mit Kindern geeignet.

La Marmorata
Ein mit Strandservices ausgestatteter Strand; nur wenige Kilometer von Santa Teresa entfernt. La Marmorata hat einen goldgelben, feinen Sand und geht in kristallklares, seichtes Wasser über, außerdem hat man eine wunderschöne Sicht auf das Archipel von La Maddalena. Mit nur wenigen Schwimmzügen zu erreichen sind kleine Granitsteininseln.

Valle dell'Erica
Der Küstenabschnitt von Valle dell'Erica, der ebenfalls zur Gemeinde von Santa Teresa gehört, hat gleich mehrere kleine, wunderschöne Felsbuchten zu bieten. Der kleine Strand, nur wenige Meter von den Häusern entfernt, bietet abwechselnd majestätische Felsen und körnigen Granitsand. Der Meeresboden ist hier einfach spektakulär und vor allem bei Tauchern beliebt.

Porto Liscia
Dieser lange Sandstreifen führt von der Halbinsel La Coluccia bis nach Isuledda. Porto Liscia ist mit seinen 8 Kilometern der längste Strand der Umgebung. Er wird durch die Flussmündung des Sciumara in zwei Teile geteilt. Aufgrund seiner einzigartigen Landschaft sehr beliebt.

Verfügbarkeit prüfen

top